Systemische Therapie

Die systemische Therapie ist an Beziehungsprozessen der Personen interessiert, die an der Entstehung und Aufrechterhaltung eines Problems beteiligt, und daher auch für Veränderungs- und Lösungsprozesse von Bedeutung sind. Dazu gehören nicht nur Familienmitglieder, auch andere Personen oder Institutionen können von Bedeutung sein. 


In der systemischen Therapie setze ich auf metaphorische Techniken, insbesondere sogenannte Skulpturen. Dabei lasse ich die Klienten beispielsweise das Familiensystem auf einem Familienbrett aufstellen, so dass die Position und Haltung der Familienmitglieder ein Bild ihrer familiären Beziehungen ergibt. 

 

Während der systemischen Therapiesitzungen benutze ich gerne zirkuläre Fragen sowie weitere Frage- und Interventionstechniken, die gleichermassen dazu dienen, das Problem und die Sicht darauf zu erkennen und diese zu verstören und somit neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten eröffnen.  

 

Neben Familien arbeite ich auch mit Einzelpersonen, Paaren und Organisationen. Im Gegensatz zu vielen anderen Therapien können die Sitzungen in unregelmässigen und oft grösseren Abständen stattfinden, dabei richte ich  mich nach dem Bedarf der Klienten. Auf Wunsch komme ich auch gerne zu Ihnen nach Hause.

 

 

 

34753