Systemische Supervision  

Meine Begleitung soll Raum und Zeit bieten. Beides sind wichtige Komponenten in der Supervisionsitzung, die für eine gute Reflektion und professionelles Handeln in beruflichem Kontext stehen.  

 

Es bietet sich im Supervisionsprozess eine Erweiterung eigener Wahrnehmungs- und Handlungskompetenzen bei der Klärung von Fragen der beruflichen Identität. Parallel eröffnet die Supervision im kognitiven und emotionalen Situationen eine große Plattform von neuen Lernprozessen. Gleichzeitig werden Kommunikation und Kooperation zwischen den MitarbeiterInnen verbessert. Ebenso bildet sich eine Erarbeitung von Problembewältigungs- und Konfliktlösungsmöglichkeiten unter den MitarbeiterInnen heraus.  

 

Mein Fazit für eine gelungene Supervision sind Entdeckung, Entwicklung und eine Erweiterung von beruflichen und persönlichen Ressourcen. Diese sind gekoppelt an Qualitätssicherung und -verbesserung professioneller Arbeit.  

 

 

 

36803