Systemische Familienaufstellungen   

 

In jedem Mensch gibt es ein inneres Gefühl für menschliche und soziale Beziehungen. Dies gilt im Besonderen für das eigene Familiensystem. Eine Störung der Ordnung dieses Systems wird von den Familienmitgliedern gespürt. Es wird auf diese Störung mit unbewussten Ausgleichsbewegungen wie z.B. Krankheit, Unfall, Leid und Tod reagiert.

 

Familienaufstellungen geben den Klienten die Möglichkeit diese Verstrickung wahrzunehmen und zu erkennen welcher Sinn hinter den Beschwerden steht.

 

Systemische Familienaufstellungen in Peergruppen

 

Das Anliegen wird klar herausgearbeitet. Danach wählt der/ die KlienIn entsprechend des Anliegens Peergruppenmitglieder als Stellvertreter für die Mitglieder seiner Gegenwarts- und/ oder Herkunftsfamilie aus und stellt sie, entsprechend seinem inneren Bild, im Raum auf deren jeweiligen Platz. Die Stellvertreter fühlen sich auf diesem Platz ein und werden dann von mir gefragt, wie es Ihnen geht. Ich gehe auf das Feedback ein, verändere Positionen, wodurch sich die Dynamik im System zeigt, helfe lösende Sätze zu formulieren und die Verstrickung zu lösen.

 

 

 

 

 

 

 

34752